Neustadt
Kulturhistorischer Verein e.V.

Ritterstraße 19
35279 Neustadt/Hessen

Neustadt01  Neustadt02  Neustadt03  Neustadt04

Historische Stadt im Marburger Land

Neustadt wurde um 1250 von den Grafen von Ziegenhain gegründet. 1294 an den Erzbischof von Mainz verkauft, blieb die Stadt bis 1803 unter Mainzer Herrschaft. Sie wird 1462 vergeblich von Hessen belagert und gelangt von 1477 bis 1549 als Pfand in den Besitz der Familie von Dörnberg. In diese Zeit fällt der Ausbau der Stadt zur Wasserfestung durch den erfahrenen Festungsbaumeister Hans Jakob von Ettlingen im Auftrag des hessischen Hofmeisters Hans von Dörnberg (vgl. Friedewald, Burg Herzberg). Aus dieser Zeit zeugt noch heute der mächtige Junker-Hansen-Turm, größter Fachwerkrundbau der Welt, die katholische Pfarrkirche sowie das ehemalige Schloss, heute Rathaus der Stadt.

Ausstellungen

In den beiden Obergeschossen des Junker-Hansen-Turms wird seit 2001 eine Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Neustadt gezeigt.
In einem alten, um 1700 erbauten Erntennenhaus (Ritterstraße 19) befinden sich die Räume des Stadtarchivs sowie die Ausstellungs- und Arbeitsräume des Kulturhistorischen Vereins Neustadt e.V. (KHV).

Neustadt05  Neustadt06  Neustadt07

Trägerschaft

Kulturhistorischer Verein Neustadt e.V. Stadt Neustadt, Stadtarchiv.

Kontaktadressen

Gerhard Bieker (Vorsitzender KHV)
Neustadt
Töpferweg 7
Tel.: 06692 1388,
Fax.: 06692 1388,
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hans Richard Krapp (KHV)
Neustadt
Rabenaustraße 5
Tel.: 06692 20012

Stadtverwaltung Neustadt,
Tel.: 06692 890,
Fax.: 06692 8940

Informationsmaterial

Malkmus:

Chronik der Stadt Neustadt (1904); Neustädter Geschichtskalender; Neustädter Heimat; Verschiedene Broschüren zu heimatkundlichen Ausstellungen

Öffnungszeiten

Ständige stadtgeschichtliche Ausstellung im Junker-Hansen-Turm jeden ersten Sonntag im Monat von 15 — 17 Uhr, außer in den Monaten Dezember bis Februar.

Eintritt

Frei

Führungen

Für Gruppen nach Vereinbarung, Tel. 06692 8913 Stadtverwaltung.

Verkehrsverbindung

Von Marburg B 3 (a) und B 62 über Stadtallendorf zur B 454 nach Neustadt. DB Strecke Frankfurt — Kassel, Bahnhof Neustadt.