Oberrosphe
Alter Forsthof

Oberrosphe
Im Rosphetal 8
35083 Wetter

WolfSi-2006 Museum (39) Kopie  image105  FZ50 2008-03-22 001 (16)  P1060135

Oberrosphe, das älteste Dorf im Burgwald

Oberrosphe, am Rande des Burgwalds, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Hessens, gelegen, blickt auf eine 1250-jährige Geschichte zurück. Das Wappen geht auf Konrad von Rosphe (Rusphe) zurück, der damit 1382 eine Urkunde siegelte. 

Das Museum "Der Alte Forsthof"

1604 errichtet Landgraf Moritz in Oberrosphe die Stelle des reitenden Oberförsters im Burgwald. Als Amtshaus wird dort ein Hof erbaut.
1750 Abriss, Neuerrichtung und Vergrößerung des Hauses unter Verwendung der alten Eichenbalken.
1872 verkauft der preußische Staat das Anwesen an den ehemaligen Förster. Danach erwirbt Heinrich Will aus Haddamshausen den Hof.
1988 erwirbt der Heimat- und Verschönerungsverein e.V. den alten Forsthof.
1990 Eröffnung des Dorfmuseums.

Einrichtung Wohnhaus:

Erdgeschoss, 2 Haushalte im Vergleich 1900-1950, Frauenleben

Bau:

Seddehaus (Waschküche, Stall) Heuboden, Brautwagen, Waldarbeit

Scheune:

Mühle, Bäckerei, Transporte in der Landwirtschaft, Bodenbearbeitung, Handwerker im Dorf

Maschinenhalle:

Ernten, Dreschen

Haus 13:

ImJahr 1997 kommt das Fachwerkhaus Nr. 13 von 1723, dass von einem Knecht einst als Wohnhaus erbaut wurde hinzu. Das unter Denkmalschutz stehende Haus wurde 1997 komplett (ohne Schornstein und Ziegeldach) auf seinen neuen Standplatz neben dem Museum "Alter Forsthof" versetzt und restauriert. Hätten unsere Vorfahren das sehen können, als dieses Haus wie von Geisterhand getrieben durch die Luft schwebte, wäre ihr Glauben an "Geheime Mächte" ins unermessliche gestiegen.

Amtsstube des Gemeinderechners, Nährein, Küche für alle.
1. Geschoß: Aus Flachs wird Leinen, unser Dorf und seine Geschichte, eine Krippe
2. Geschoß: Heubett - Übernachtung im Heu.

DSC00004  WolfSi-2006 Museum (20)  WolfSi-2006 Museum (23)  WolfSi-2006 Museum (32)

Trägerschaft

Heimat- und Verschönerungsverein e.V. Oberrosphe

Kontaktadressen

Elfriede Hahn
Oberrosphe
Leisegarten 5 
Telefon: 06423-2345 

Hans Bertram
Oberrosphe
Am Katzler 7
Tel.: 06423-51320

Homepage: hier gehts zur Hompage

Öffnungszeiten

Sa und So 14 - 18 Uhr.
Geschlossen nach dem 3. Advent bis Karfreitag

Eintritt

Erwachsene 2,- €, Kinder 1,- €

Führungen

Nach Anmeldung für Gruppen möglich

Informationsmaterial

Museumsführer, Museumsblätter

Verkehrsverbindung

Von Marburg über B 3 (a) auf B 252 bis hinter Göttingen, dann ausgeschildert. Busanschluss.